Logo
Logo
2017_06_14_neu_rund_sw_mit_WWW

situativ wirksame Führung * Situational Leader

situativ wirksame Führung * Situational Leader

Erfolgreiche Führung in allen Situationen
Aufgaben- und Beziehungsorientiertes Führen 
je nach Bereitschaft und Fähigkeit
- in der aktuellen Situation
- in der aktuellen Aufgabenstellung                     

Unsere Besonderheit ist die Umsetzung mit erlebnisorientierten und kreativen Methoden
welche einen intensiven Lernprozess mit schneller Verinnerlichung garantieren.

Der Mensch steht bei uns im Mittelpunkt.
Seit Jahrzehnten sind Management-Experten auf der Suche nach dem "besten" Führungsstil,
obwohl die Forschung eindeutig darauf hinweist, dass es keinen "Allzweck-" Führungsstil gibt.
Erfolgreiche Führungskräfte passen ihr Verhalten den Erfordernissen der jeweiligen Situation an.

Die Definitionen
Aufgabenbezogenes Verhalten (oder kurz "Aufgabenverhalten", oder auch "direktives Verhalten")
ist das Ausmass, mit dem die Führungskraft Einweg-Kommunikation betreibt,
indem sie dem Mitarbeiter erklärt, was er wann, wo und wie zu tun hat.
Mitarbeiterbezogenes Verhalten (kurz "Mitarbeiterverhalten", oder "Unterstützendes Verhalten")
ist das Ausmass, mit dem die Führungskraft das Gespräch pflegt,
sozio-emotionale Unterstützung gewährt, den Mitarbeiter ermutigt, ihn berät.
Achtung:
Aufgabenorientierung und Mitarbeiterorientierung sind keine Entweder/Oder-Stile.
Vielmehr können diese Formen von Führungsverhalten auf zwei unterschiedlichen Achsen
(Mitarbeiterbezogenes Verhalten/Aufgabenbezogenes Verhalten) aufgetragen werden.

Grundkonzept
Das Konzept des situativ wirksamen Führens besagt folgendes:
In dem Maß, in dem die Selbständigkeit eines Mitarbeiters
in Bezug auf die Bewältigung bestimmter Aufgaben zunimmt,
sollte die Führungskraft ihr aufgabenbezogenes, direktives Verhalten reduzieren
und ihr mitarbeiterbezogenes, unterstützendes Verhalten steigern,
bis der Mitarbeiter eine mittlere Selbständigkeit erreicht hat.
So wie sich der Mitarbeiter zu höherer Selbständigkeit entwickelt,
sollte die Führungskraft sowohl ihr direktives
als auch ihr unterstützendes Verhalten verringern.
Dieser Prozess kann seiner Natur entsprechend nicht revolutionär sein,
sondern muss evolutionär angegangen werden:
Allmähliche Entwicklungsveränderungen als Resultat geplanten Wachstums
und der Schaffung von gegenseitigem Vertrauen und Respekt.

 

für Sie erreichbar

Montags bis Freitags
von 9 - 16 Uhr
und nach Vereinbarung

WIR garantieren
den
roten Faden
für jede Führungskraft
für jeden Chef
und jedes Team !

PartnerShip for LeaderShip

hier sind wir

Institute for SITUATIONAL Training + Services
Mozartstr. 3a
40882 Ratingen / Germany
Tel: +49 (0) 2102-842550

mailsituational.de

hier auch